Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anthroposophische Medizin

 

Die anthroposophische Medizin ist eine besondere Form der Naturheilkunde und versteht sich als Ergänzung zur Schulmedizin.

Die anthroposophische Medizin geht zurück auf die Ärztin Dr. Ita Wegmann und den Naturforscher und Philosophen Rudolf Steiner.
Die anthroposophische Menschenkunde stellt den Menschen in Beziehung zu den Naturreichen und zum Kosmos.
Aus allen 3 Naturreichen (Mineral-, Pflanzen- und Tierreich) werden Heilmittel entnommen und in besonderer Weise zubereitet.

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Misteltherapie für Tumorpatienten.

Neben den medikamentösen Therapien, die innerlich und äußerlich Anwendung finden, kommen künstlerische Therapieformen,
wie Sprachgestaltung, Heileurythmie(Bewegungstherapie), Musiktherapie, Maltherapie und therapeutisches Plastizieren zum Einsatz.
Die Arbeit an der eigenen Biographie unter Anleitung eines Biographietherapeuten kann in krisenhaften Lebenslagen helfen,
den eigenen Lebensfaden neu zu finden und weiter zu entwickeln.

Alle o.g. Therapieformen wecken und stärken und unterstützen die eigenen heilenden Kräfte im Menschen.

Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen teilweise übernommen.

 

weitere Informationen finden Sie hier:

Deutsche Gesellschaft für anthroposophische Medizin

 Informationen zur anthroposophischen Medizin in Hamburg